Zweig mit gefärbten Blättern
Im Bandweberhaus des Freilichtmuseums gefertigte Bänder

Obstwiesenfest

Mobile Saftpresse

Am Nordtor kommt die mobile Saftpresse zum Einsatz

Äpfel in einer Obstpresse

Die mitgebrachten Früchte können hier direkt gepresst werden.

Paletten mit Apfelsaft

Der frische Saft aus dem eigenen Obst kann dann mitgenommen werden.

Sonntag, 3. Oktober 2021; 10.00–18.00 Uhr

Eintritt für Erwachsene: 8,00 €; Kinder frei

Obst satt gibt es am Erntedanktag, Sonntag, den 3. Oktober 2021, im LVR-Freilichtmuseum Lindlar. Von 10 bis 18 Uhr dreht sich alles um Obstbäume, Obsternte und Obsterzeugnisse. Das Museum präsentiert eine große Obstsortenschau mit traditionellen Apfel- und Birnensorten aus der Region, die im Supermarkt heute nicht mehr zu finden sind. Von Schlotterapfel bis Seidenhemdchen – zwei alten Apfelsorten – finden sich hier köstliche regionale Erzeugnisse.

Wer hierbei auf den Geschmack kommt, kann die Obstbäume seiner Lieblingssorte direkt mitnehmen: Obstbaumschulen verkaufen Obstbäume regionaler Sorten und zeigen Veredlungsmethoden. Die fachkundige Beratung rund um das Thema Obstanbau wird dabei großgeschrieben. Wer nicht sicher ist, welche Apfelsorte im eigenen Garten wächst, kann Äpfel mitbringen und den Experten und Expertinnen zur Sortenbestimmung vorlegen. Natürlich kann man auch Obst kaufen: Leckeres aus der Region und Dekoratives – passend zur Herbstzeit – runden das Angebot ab. Zusätzlich gibt es ein volles Museumsprogramm: Alte Handwerke zum Zuschauen, wie Schmieden, Backen und Seile schlagen. Auch der historische Dörrofen in der Scheune aus Rösrath-Großhecken wird in Betrieb genommen, um Obst zu dörren. In diesem Jahr kann auch das eigene Obst zu frischem Saft verarbeitet werden. Am Nordtor steht eine mobile Saftpresse, in der die mitgebrachten Früchte direkt gepresst werden können. Auch der Museumsförderverein bietet die Mitmachaktion "Saftpressen" in der Baugruppe Hof zum Eigen an.

Für das leibliche Wohl sorgen regionale Gastronomiestände mit einem reichhaltigen Angebot, das von Spanferkelbrötchen, Flammkuchen und Crêpes bis hin zu Champignons reicht. Der Förderverein des Museums betreibt den Getränkestand in der Baugruppe zum Eigen und im Biergarten zum Lingenbacher Hof werden Förderverein Kaffee, Kaltgetränke und selbstgebackene Kuchen angeboten (Bei schlechtem Wetter gibt es den Kuchen auch zum Mitnehmen). Daneben gibt es einen Info- und Bücherstand – die Einnahmen des Verkaufs kommen dem Förderverein zu Gute. Am historischen Kiosk aus Wermelskirchen werden neben allerlei Süßigkeiten frisch gebrannte Mandeln und fairer Kaffee angeboten. Nordtor und Nordkasse des Museums sind geöffnet.

Für den Besuch der Veranstaltung ist ein Nachweis der „drei G“ (geimpft, genesen oder getestet) in Verbindung mit einem Ausweisdokument erforderlich.

Bildergalerie (zum Vergrößern Bild anklicken)

Obstwiesenfest im LVR-Freilichtmuseum Lindlar

  • Apfelsortenschau beim Obstwiesenfest
  • Hände beim Äpfelschneiden
  • Fachberatung durch den Pomologen beim Obstwiesenfest
  • Getrocknete Äpfel frisch aus dem Dörrofen
  • Wer sich über Obstbaumschnitt informieren möchte, ist hier an der richtigen Adresse
  • Apfelsortenschau
  • Apfelsorte Zuccalmaglios Renette am Baum

Neu: Online Tickets

zum Ticket-Shop

Weitere Informationen:

kulturinfo rheinland
Tel.: 02234 9921-555
Mail: